Impressum
|
Kontakt
|
Suche
|
Presse
|
Anfahrt
leer

Grundlage der Behandlung ist eine fundierte psychosomatisch-medizinische und organmedizinische Diagnostik. 

Klinische Psychodiagnostik 

  • Klinisches Interview
  • ICD-10-Diagnostik 
  • Symptomenrating nach ICD-10 (ISR-Fragebogen) 
  • Psychotherapeutische Basisdokumentation (PSY-BaDo-PTM) 
  • Spezifische psychometrische Instrumente (Angst- und
  • Depressionsskalen, Fragebogen zu sozialer Angst und sozialen Kompetenzdefiziten, Lebensqualität usw.)


Interne Kooperationen 
Innerhalb der Park Klinik besteht neben der Psychosomatik eine Klinik für Kardiologie und Diabetologie. Die Park Klinik ist eine anerkannte Einrichtung für (Anschluss) Rehabilitation nach kardiologischen und herzchirurgischen Eingriffen. Zusätzlich besteht die Anerkennung der Deutschen Diabetes Gesellschaft zur Behandlung von Typ-1 und Typ-2 Diabetikern. Chefarzt und Oberärzte sind Fachärzte für Innere Medizin mit Zusatzqualifikationen in den Bereichen Kardiologie, Diabetologie, teilweise auch Notfallmedizin und Sportmedizin. Den ärztlichen Mitarbeitern unseres Hauses stehen folgende diagnostische Möglichkeiten zur Verfügung: 

  • EKG, 
  • 24 h EKG, HRV 
  • Belastungs-EKG 
  • Biofeedback
  • Spiroergometrie, pAVK-Test 
  • Echokardiographie (inkl. Stress- und Schluckecho) 
  • Schrittmacher- und Defibrillatorkontrolle 
  • Lungenfunktionsdiagnostik (mit BGA) mit Bodyplethysmographie, Messung der Atemmuskelfunktion, Diffusionsmessung, Provokationstests 
  • Ultraschall Abdomen, Gefäße, Schilddrüse (inkl. Doppler, Farbdoppler und Duplex) 
  • Leistungsfähiges Labor 
  • Blutzuckermessplätze auf allen Diabetiker-Stationen 
  • Schlafapnoe-Screening 
  • Langzeit-Blutdruckmessung 


Externe Kooperationen im Verbund der Gräflichen Kliniken am Ort
In der zur Klinikgruppe gehörigen Marcus Klinik besteht eine neurologische Klinik (Chefarzt: Dr. med. Thomas Brand, Facharzt für Neurologie und Psychiatrie, Rehabilitationswesen und Sozialmedizin) und eine orthopädische Klinik (Chefarzt: Dr. med. Stephan Bambach, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Facharzt für Chirurgie, Zusatzbezeichnung: Notfallmedizin). Durch diesen Verbund interner und externer Kooperation ist es möglich, ein integratives Behandlungskonzept zu entwickeln, das sich durch kurze Wege, direkte Kommunikation und inhaltliche Absprachen auszeichnet. Alle häufig angesprochenen Fachdisziplinen wie Innere Medizin, Neurologie und Orthopädie sind einbezogen.