Startseite > Über uns > Klinikbewertungen

Ein vertrauensvolles Miteinander und ein guter Informationsaustausch zwischen Patienten und Medizinern, Therapeuten oder Pflegern ist grundlegend wichtig. Das erleben wir jeden Tag bei unserer Arbeit. Regelmäßig führen wir deshalb intern und extern Patientenbefragungen durch. Sie verfolgen das Ziel, immer neue Verbesserungspotentiale zu erkennen, entsprechende Maßnahmen einzuleiten und aktuelle Informationen über die Patientenzufriedenheit zu erhalten. Nur durch die persönlichen Beurteilungen unserer Patienten können wir unseren Qualitätsanspruch erfüllen und in unserer Arbeit täglich besser werden. Nutzen Sie deshalb bitte die Klinikbewertungen, um sich selbst ein Bild von der Park Klinik zu machen oder uns als ehemaliger Patient ein Feedback zu geben. Vielen Dank!

5 von 5 Sternen

*Pflichtfelder

Ihre KlinikbewertungenIhre Erfahrungsberichte und Bewertungen ergeben zusammen:
4.92von 5 Sternen
  • 5 von 5 Sternen

    Ich bin in der Zeit vom 28.10 bis 24.11.22 in der Reha gewesen und habe erst so mit mir kämpfen müssen sooooo lange aus meiner Welt gerissen zu werden ohne meine Lieben.Der Empfang ist schon so liebevoll gewesen,dass mir die erste Angst genommen wurde .Alle, von der Reinigungskraft bis zum Therapeuten haben sind einfach wundervoll. Es wurde auf all meine Wünsche und Sorgen eingegangen. Ich habe sehr nette Menschen kennengelernt und immer ist jemand da gewesen falls es einem Mal nicht so gut ging.Ich bin traurig abgefahren ,da ich mich so gut gefühlt habe .In den Wochen konnte ich Kraft und Stärke bekommen wie ich es noch nie gefühlt habe.Ich bedanke von ganzem Herzen und würde immer wieder nach in die Gräfliche Klinik kom

    Bettina Van Slooten
  • 5 von 5 Sternen

    Ich war vom 16.08. bis zum 06.09.2022 als Patient in der Parkklinik Bad Hermannsborn und ich muss sagen, ich habe noch nie eine so hervorragende Klinik gesehen. Allein der Kurpark mit seinem schnatternen Federvieh sowie die Freundlichkeit der Mitarbeiter, die Zimmer, einfach fdas gesamte Ambiente. Kein Geruch nach Krankenhaus, wie man es aus anderen Kliniken kennt. Ganz besonderen Dank möchte ich den Therapeuten aussprechen, die es geschafft haben, meine Schulter in nur 3 Wochen beweglicher zu bekommen. Vielen vielen Dank. Ich habe mich sehr sehr wohl gefühlt und werde diese Klinik auf jedenfall weiterempfehlen. Sollte ich nochmals eine Reha bewilligt bekommen, werde ich wiederkommen. Für die Zukunft wünsche ich alles alles Gute.

    Anett Gerisch
  • 5 von 5 Sternen

    Ich war im Juni 2022 in der Parkklinik Hermannsborn für 3 Wochen in Rehabilitation. Hauptsächlich orthopädisch und ich hatte 2 psychosomatische Einzelgespräche.
    Das Gelände und das Gebäude sind sehr ansprechend und liegen absolut in der Natur. Man kann die Ruhe geniessen und kommt wunderbar zur Ruhe. (Wer abends und am Wochenende Party machen will, ist hier falsch !) Ein Auto ist hier vorteilhaft, weil nur am Wochenende ein Shuttle von der Klinik nach Bad Driburg fährt. Das Essen war sehr schmackhaft und die Mengen für mich mehr als ausreichend. Mich hat nur gewundert, dass zum Frühstück Dosenobst angeboten wurde. Das ist Zucker pur. Einen leckerer Obstsalat hätte ich für eine Klinik angemessener gefunden. Obst gab es auch, aber das Schälen mit einem Buttermesser ist etwas mühsam. Es gibt ein Park-Café, dies wird aber sehr stiefmütterlich behandelt was die Öffnungszeiten angeht. Der Kuchen ist auch sehr lecker, wenn auch sehr süß. Ich finde, dass in Zeiten von schlechten Blutwerten und Übergewicht mehr Wert auf gesunde Ernährung gelegt werden sollte. Und wo kann man dies besser lernen, als in einer Rehabilitations-Klinik. Die Mitarbeiterin im Park-Café war sehr motiviert und hat alle sehr freundlich und zuvorkommend bedient.
    Wenngleich ich von Mitpatienten anderes gehört habe, kann ich mich über Therapieangebote nicht beklagen. Ich hatte immer mind. 6 Termine pro Tag, die Therapeuten waren alle sehr nett und kompetent und haben mir bei meiner Rehabilitation sehr weiter geholfen. Meine Wünsche wurden - soweit möglich - umgehend umgesetzt.
    Der Speisesaal wurde während meines Aufenthaltes renoviert und ich hoffe, dass dies auch im ganzen Gebäude weiter geführt wird. Allgemein ist das Gebäude in einem durchaus guten bis sehr gutem Zustand, nur die Teppichböden sind nicht mehr zeitgemäß. Wer also an Hausstaub-Allgergie leidet oder Teppichböden in den Räumen nicht mag, dem kann ich die Klinik nicht empfehlen. Evtl. gibt es aber auch schon Zimmer ohne Teppichboden. Hier sollte man einmal nachfragen.
    Die Gartenanlage ist sehr gepflegt.
    Wie in allen Branchen hat die Klinik ebenfalls Personalprobleme, sprich: es fehlen Therapeuten ! Das ist sehr bedauerlich, sonst hätte ich meine Verlängerung sicher in Anspruch genommen. Ich hoffe, dass der Träger dies bald ändern kann.
    Ich habe den Aufenthalt hier sehr genossen und kann die Klinik durchaus weiter empfehlen.

    Patricia Kreuzberg
  • 5 von 5 Sternen

    Ich war im Juni 2017 nach einem Herzinfarkt zur AHB in Bad Hermannsborn und habe mich von Anfang an bestens aufgehoben bzw. willkommen gefühlt. Neben den notwendigen genau auf meine Bedürfnisse abgestimmten therapeutischen Maßnahmen ist mir ganz besonders das immer freundliche und hilfsbereite Personal in Erinnerung geblieben.
    So muss ich sagen, die AHB war erfolgreich. Nach nunmehr fünf Jahren geht es mir immer noch gut.
    Danke!

    Ulrich Bauer
  • 5 von 5 Sternen

    ich habe eine tolle Zeit in der Parkklinik gehabt. Ausnahmslos alles hat mir irgendwie gut getan.uneingeschränkt zu empfehlen!!!

    Thomas Jödecke
  • 5 von 5 Sternen

    Ich war von Ende Oktober bis Anfang Dezember 2020, 6 Wochen in der Klinik. Der Aufenthalt war sehr gut. Der Empfang in der Klinik war sehr freundlich, trotz der zu beachtenden Coronamaßnahmen. Das Personal am Empfang hatte immer ein offenes Ohr. Mein Zimmer war groß und bis auf das Bett, sehr gemütlich eingerichtet. In meinem Zimmer befand sich sogar ein Relaxsessel, es gehörte ein Balkon mit tollem Ausblick und Balkonmöbeln dazu. Die Klinik liegt sehr abgelegen, ein Auto ist durchaus von Vorteil. Die Umgebung ist aber herrlich und lädt zu langen Spaziergängen ein. Das Essen entspricht nicht einer allgemeinen Rehaküche, sondern ist lecker und abwechslungsreich. Es ist für jeden etwas dabei. Das Personal im Speisesaal ist überwiegend freundlich und hilfsbereit. In der Klinik gibt es ein Cafe, welches zum verweilen einlädt. Es gibt Kleinigkeiten für den täglichen Bedarf zu kaufen. Weiter gibt es mega leckere Kuchen und Torten. Die gute Seele A.
    Das Therapieangebot in der Klinik ist weit gefächert, Sport, Entspannung, Aromatherapie und Baummeditation, es ist wirklich alles dabei. In der Bäderabteilung besteht die Möglichkeit sich verwöhnen zu lassen. Meine Therapeutin Frau M. im Einzel- und Gruppengespräch war absolut kompetent und einfühlsam, wie auch die Pflegefachkräfte im Zuge der Pflegeberatung, Herr T. und Schwester T. Jeden Morgen gibt es im Rahmen der Morgenrunde zudem die Möglichkeit, Wünsche und Sorgen zu äußern. Die Abteilung der Psychosomatik hat sogar für uns Patienten einen kleinen Weihnachtsbasar auf die Beine gestellt. Ich habe für mich sehr viel ,, Werkzeug “ an die Hand bekommen, habe viel gelernt und mitgenommen und werde den Aufenthalt in sehr guter Erinnerung behalten.

    Simone Fey
  • 5 von 5 Sternen

    Als ich im Frühjahr den Antrag gestellt habe, entschiede ich mich für die Klinik in Bad Hermannsborn. Der Ablauf und die Organisation hat vom ersten Anruf für eventuelle Fragen geklappt und die Mitarbeiter/innen waren immer hilfsbereit, sowohl per eMail als auch telefonisch.
    Bei meiner Ankunft hat die Abholung am Bahnhof geklappt, obwohl der Zug 70 Min Verspätung hatte. Dann die Ankunft auf dem Gelände… der Park ist der Hammer. Gepflegt, sauber und mit schöne Bäume und Blumen bepflanzt. Ein Traum zum Entspannen. Obwohl etwa 125 Patient/innen da waren, fand ich viele Plätze, um mich zurückzuziehen.
    Zu dem Zimmer: mein Zimmer war sauber, geräumig und leise, dass ich weder die Leute im Flur noch draußen gehört habe. Ich war im alten Gebäude, wo die Mauer richtig dick sind. Das Zimmer will ich wieder haben. Kaum Flecken auf dem Teppich. Man muss auch bedenken, dass alle 5-6 Wochen ein neuen Patienten einzieht. Wenn mal Kaffee auf dem Teppich fällt, dann tauschen sie es nicht aus. Daher kann es passieren, dass die Teppiche eben nicht immer neu aussehen. Die Reinigungskräfte haben immer alles top sauber gemacht. Sie stehen zeitlich unter Druck und haben ihre Arbeit für die übertrieben kurze Zeit, die sie zur Verfügung hatten, gut gemacht.

    Speisesaal: Frühstück war für mich immer gleich. Dennoch gibt es eine gute Auswahl, die für eine gute Abwechslung sorgt und Obst. Das Mittagessen war immer lecker. Die Proportionen sind angenehm groß. Die Frauen im Speisesaal haben echt tolle Arbeit geleistet. Und am Abend gab es auch genug Abwechslung. Trotz der leckeren Mahlzeiten habe ich 7 kg abgenommen. Aber auch deshalb, weil ich zwischen den Mahlzeiten nichts gegessen habe wie früher.

    Zu den Anwendungen:
    Wie in der Schule früher. Die eine mögen das Fach, der/die andere nicht.
    Mir hat Boxen sehr gut getan bei Herrn B. und auch das eine Mal bei Frau A.
    Da konnte ich mich austoben.

    Durch den Muskelaufbautraining konnte ich starke Veränderungen feststellen. Auch da war Herr B. (Der Mann von Boxen) und Frau S. zuständig und haben mir Tipps gegeben.

    Super fand ich Qi Qong bei Herrn M oder Frau M. Es war einfach mein Ding.

    Ganz schrecklich und da rede ich wirklich nur für mich, war Entspannung nach Jacobson. Geht gar nicht. Ein absolutes No-Go. Egal, wer das animiert hat. Das geht gar nicht. Viele Mitpatientinnen liebten Entspannung.

    Dann ganz toll fand ich Waldbaden (Shinrin yoku). Ich nahm alles auf, werde aber nicht alles umsetzen und für mich die beste Anwendung nach Qi Gong. Es war sehr interessant.

    Ich erwähne nicht alle aber alle Anwendungen haben zu meiner Genesung beigetragen.

    Einzelgespräche, Gespräche mit der Sozialarbeiterin und mit der Pflegeberatung waren super. Sie haben mir auch da weiter geholfen.

    Für die Freizeit ist genug gesorgt. Ich konnte zum Gräflichen Park gehen, der Wald und die Umgebung ist großartig aber auch einfach nur im Park chillen, ist klasse. Wer Anschluß findet, zu den Leuten, die ein Auto haben, sind kleine Ausflüge nach Paderborn, Bad Driburg oder Höxter kein Problem. Auch Einkaufsmöglichkeiten sind gegeben, zum Beispiel Aldi oder Rewe (Nieheim) ohne nach Bad Driburg zu fahren.

    Das Thema Internet. Ohne geht es nicht und am besten kauft man sich vorher eine D2-Prepaid-Karte. Denn mit D1 (Telekom), O2, Alditalk, BlauDE und wie die alle heissen, kommt man zwar auch klar aber oft sucht man vergeblich Empfang und durch das Suchen des Netzes verbraucht das Handy viel Akku und man lädt bis 3 mal am Tag.

    Ich war rundum glücklich, mir hat die Reha gut getan und ich würde wieder hingehen. Und ich glaube, dass ich mich wieder für diese Klinik entscheiden werde.

    Vielen, vielen Dank an das gesamte Team. 💝

    Ce Ho
  • 5 von 5 Sternen

    Der Klinikaufenthalt war in allen Belangen positiv.
    Die ärztliche Betreuung und die gesamten Therapien waren sehr förderlich.
    Besonders namentlich erwähnen möchte ich in der Rezeption Herrn S. und in der Sporttherapie Herrn B., die durch ihre besonders gute Kommunikation zur positiven Gesamtstimmung wesentlich beigetragen haben.
    Frau F. führte auch sehr förderliche Einzelgespräche, die bei den eigenen Zielen gut umsetzbar sind.
    Das Essen war die gesamte Zeit außergewöhnlich gut und frisch zubereitet.

    Rüdiger l
  • 5 von 5 Sternen

    Für mich die Beste Klinik die ich BESUCHT habe.

    Karl - Heinz REICHEL
  • 5 von 5 Sternen

    Mein Aufenthalt in der Parkklinik war vom 15.10.2020 bis zum 26.11.2020. Die Zeit dort hat mir sehr gut getan, die Ärzte und Therapeuten (in meinem Fall Frau F., Frau E.- W. und Herr Dr. U.) waren sehr einfühlsam und hatten immer ein offenes Ohr für die Patienten.
    Die Menge der Anwendungen waren für mich optimal, eine gute Mischung aus Gesprächstherapie und körperlicher Betätigung.
    Hier wurde mir der erste Schritt in eine neue berufliche Zukunft ermöglicht, wofür ich sehr dankbar bin.

    Ich kann die Parkklinik mit bestem Gewissen weiterempfehlen.

    Tobias Meyer

    Tobias Meyer